Biography BEATE LANDEN

Geboren in Ludwigshafen/Rhein


1970 – 1975

Biologiestudium an der
Technischen Universität  Darmstadt


1976 – 1978

Promotion (Dr.rer.nat.) an der Universität Mainz


1979/1980

Wissenschaftlicher Aufenthalt University of California
Los Angeles (UCLA)
Parallel Ausbildung im Zeichnen am Dept Art UCLA


1991

Gründung der LeukämieHilfe München e.V. (LHM)


1991 – 2001

Vorsitzende und Geschäftsführerin der LHM


1993 – 2001

Eigenes Atelier in München


Seit 2002

Eigenes Atelier in Graz


2004

Atelierassistenz bei Arnulf Rainer


Seit 2004

Internationales digitales Projekt „Password“  
  www.password.or.at 


2004 – 2007

Kunstakademie Bad Reichenhall bei
Prof. Markus Lüpertz
Prof. Hermann Nitsch
Peter Tomschiczek


2009-2013

Präsidentin der Berufsvereinigung der Bildenden KünstlerInnen Österreichs Landesverband Steiermark


Seit 2009

Internationales  interaktives Projekt „Rolling Stars and Planets“

 


Auszeichnungen

 

2001

Verdienstkreuz der Bundesrepublik Deutschland
(Bundesverdienstkreuz)


2002

Preis der Kulturtage Mils/Innsbruck


2010

Ausstellungspreis ArtFarmGaia/ Editzioni Fonéma, Perugia

 


Vertreten durch:

LDXArtodrome Gallery Beijing/Malta/Berlin/Hongkong